Anlegerwohnung Investieren Unternehmertum

Gesellschaftsgründung check!

Die Familie Ullrich ist ab sofort eine Gesellschaft. Eine Immobiliengesellschaft. Wie jetzt? Sind wir eine Familie oder eine GesmbH.? Nun ja, irgendwie beides.

Ich habe euch in den vorangegangenen Beiträgen ja schon erzählt, dass mein Mann und ich eine Gesellschaft gründen wollen. Eine Kapitalgesellschaft nämlich. Hier habe ich zum Beispiel davon geschrieben. Und nun ist es soweit: Wir haben eine GesmbH gegründet!

Familie Ullrich ImmobiliengesmbH.

Wir haben eine – entschuldigt die flapsige Ausdrucksweise – stinknormale GesmbH gegründet. Sprich, eine Kapitalgesellschaft mit 35.000 Euro Stammeinlage. Keine Ein-Personen-Gmbh und auch keine „kleine Gmbh“ mit weniger Stammkapital und weiß-der-Geier was es noch für Sonderformen gibt, die für uns allesamt keinen Sinn gemacht hätte. Mein Mann und ich sind beide Gesellschafter mit je 50%.

Gesellschaft für Erwachsene

Wir haben lange hin und her überlegt, ob wir die Kinder auch direkt mit reinnehmen sollen, doch haben uns dagegen entschieden, nämlich aus Gründen, die ihr schon öfters von mir gehört habt: Ich will die Kinder nicht zu Dingen drängen, die ihnen eventuell gar nicht liegen. Beide haben zwar schon gesagt, dass auch sie gerne in Immobilien anlegen wollen, aber man weiß nie, was die Zukunft bringt. Der Jüngere ist gerade sechs und weiß noch gar nicht, was das bedeutet. Unser Großer ist zwar mit 18 durchaus schon fähig, die Idee hinter dem Immobiliengeschäft zu begreifen, doch ich habe Angst, dass er innerhalb der Gesellschaftsstruktur draufzahlt.

Der Name unserer GesmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) ist "Familie Ullrich ImmobiliengesmbH".
Unser Logo: Marke Familie Ullrich, Farbe Blau mit Haus und Herz

Thesaurieren innerhalb der GesmbH

Aus welchem Grund haben wir eigentlich eine Gesellschaft gegründet? Wir hätten doch die Wohnungen auch einfach im Privatbesitz halten können. Wer kann sich die Antwort denken? Die Antwort lautet Steuern! Sowohl mein Mann als auch ich unterliegen einem sehr hohen Steuersatz. Während Privatpersonen mit bis zu 50% Steuern rechnen müssen, beträgt die KöSt (Körperschaftssteuer) einer GesmbH derzeit 25%.

Zu bedenken gilt hier aber natürlich, dass Gewinnausschüttungen zusätzlich mit der KESt (Kapitalertragsteuer) besteuert werden. Das sind dann weitere 27,5%. Ist das also klug, was wir tun? Denn selbst für den schlechtesten Rechner sind 25 + 27,5 mehr als die 50% Steuern, die wir an Einkommenssteuer berappen müssten. Stimmt, oder?

Tja, der Grund ist der, dass wir innerhalb der GmbH thesaurieren wollen. Sprich, wir haben gar nicht vor, Gewinne auszuschütten. Zumindest nicht im Moment. Wir wollen Kapital aufbauen, um möglichst viele Wohnungen kaufen zu können. Versteht ihr? Somit beträgt unsere Steuerlast für die nächsten Jahre 25%. Es gibt zwar eine MindestKöSt, aber für die ersten 5 Jahre gilt eine reduzierte Mindestkörperschaftssteuer von € 500/Jahr, danach € 1.000/Jahr für weitere 5 Jahre. Ich will an dieser Stelle nicht weiter auf die Vor- und Nachteile der Gesellschaftsform GesmbH eingehen, aber wer sich dafür interessiert, bekommt auf der Seite der WKO einen guten ersten Überblick.

Die Gesellschaftsstruktur hilft uns aber auch anderweitig, Steuern zu sparen. Nämlich indem wir die Immobilien unterschiedlich fremdfinanzieren, in den Laufzeiten variieren usw. Nicht jede Wohnung muss von Anfang an Kohle abwerfen. Wohnungen, die anfangs mehr kosten, reduzieren die Steuern, die durch die Einnahmen von anderen Einheiten anfallen würden. Wenn jetzt jeder von uns die Wohnungen im Privatbesitz hielte, hätten wir nicht die Möglichkeit, die einzelnen Immobilien als großes Konvolut zu sehen.

Doppelte Versteuerung für die Kinder

Die Steuerregelung für Gesellschaften war ein Grund, warum wir uns dagegen entschieden haben, auch die Kinder direkt zu Gesellschaftern zu machen. Denn ich kann ja nicht einfach auch für sie mitbestimmen, dass sie keine Gewinnausschüttung haben werden. Was, wenn der Große doch gerne schon ab sofort etwas von seinem investierten Geld haben will? Und in seinem Fall (ohne oder mit nur wenig sonstigem Einkommen) ist natürlich die steuerliche Last im Privatbesitz (Einkommenssteuer) viel geringer. Aber die Türen in die GmbH stehen den beiden in Zukunft natürlich offen!

Die Marke spielt bei der Gesellschaftsgründung eine große Rolle. GesmbH und GmbH, vielleicht auch ein Zusatz, aber der Markenname soll die Werte des Unternehmens widerspiegeln.
Unsere Gesellschaft heißt „Familie Ullrich Immobilien Gmbh“, weil eine Familie etwas vertrauenswürdiges ausstrahlt.

Warum Familie Ullrich als Name für die GmbH

Wofür stehen wir als Gesellschaft und wie wollen wir gesehen werden? Das waren unsere Fragen, als es um die Namensfindung ging. Auch beim Logo spielt das mitrein. Und wichtig ist eines: Wir wollen vertrauenswürdig sein. Das soll sich natürlich in der Marke wiederfinden. Die Überlegung war also: Welche Wort-Bild-Marke demonstriert, dass man ohne Sorge eine Wohnung von uns mieten kann? Welche Farben, Wörter und Symbole stehen für das Vertrauen, das unsere Mieter und Käufer uns entgegenbringen können?

Wir haben uns dann für „Familie Ullrich“ entschieden. Nicht nur, weil wir eine Familie sind, sondern weil eine Familie für Zusammenhalt und alte Werte steht. Eine Familie – jetzt mit Ausnahme der Corleone vielleicht – ist genau das, was wir für unsere „Kunden“ sein wollen: vertrauenswürdig. Die Farbe blau steht ebenfalls für Vertrauen. Dann haben wir da noch die Elemente Haus und Herz, die ich wahrscheinlich nicht weiter erklären muss. Und schon ist sie fertig, unsere Wort-Bild-Marke.

Eigentum bleibt bestehen

Ich habe ja bereits eine Wohnung. Ihr wisst noch, oder? Und die bleibt natürlich, wo sie ist, nämlich in meinem Privatbesitz. Das würde nur unnötige Kosten verursachen. Auch das Fix & Flip Projekt aus dem letzten Beitrag kaufe ich noch als Privatperson. Mit der Wohnung haben wir es nämlich ein wenig eilig und da sind wir schon vor Firmengründung bei der Bank gewesen, um den Kredit aufzunehmen. Unser Sanierungspartner wartet hier nämlich schon auf den Startschuss.

Wir haben eine Immobilien-GesmbH gegründet. GmbH, Gesellschaft oder Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Die Kunden der „Familie Ullrich GmbH“ sollen genau das Zuhause bekommen, das zu ihnen passt!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: